Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Saisonheft 2019 / 2020: Hier findet ihr unser aktuelles Saisonheft für die Spielzeit 2019/2020. Wir danken all unseren Sponsoren für ihre aktive Unterstützung. Wir würden uns freuen, wenn ihr diese bei euren nächsten Einkäufen berücksichtigen würdet.
Clubpokal 2019
Unter einem gemischten Teilnehmerfeld wurde auch dieses Jahr der Clubpokal 2019 ausgespielt. Im 15-15 K.O. System konnte sich Reiner Ahlheim durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!
Ergebnisse unserer Herren und der 1. Gemischten Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse der Herren - hier klicken!
Ergebnisse unserer Damen Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse der Damen - hier klicken!
Ergebnisse unserer Jugend
Aktuelle Ergebnisse der Jugendrunde bzw. Meisterschaften - hier klicken!

Nächste Termine

Administration

Benutzeranmeldung

Besucher

Statistiken

DCU Landespokal Herren 19/20, 1. Runde

Am Feiertag, dem 01. November 2019 fand in unserem Landesverband Rheinhessen-Pfalz die erste Runde des diesjährigen Landespokals statt.

In 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften eingeteilt wurde an den verschiedenen Spielstätten im Modus 4 x 100 Wurf um den Einzug in die nächste Pokalrunde gekegelt.

Heimrecht hatte jeweils das Team der niedrigsten Liga der Gruppe. Dieser Tatsache geschuldet kam es, dass man zwar als erste der Gruppe 1 gelost wurde, jedoch mit Kuhardt 3 eine Mannschaft aus der Landesliga 2 Ost das Heimrecht erhielt.

So hieß es für das Team der Kegelvereinigung Dellfeld an Allerheiligen morgens um kurz nach 8 Uhr die 90km Lange Reise nach Kuhardt anzutreten.

Um 10 Uhr begann der Pokalfight. Zeitgleich gingen je ein Spieler der SG KSG/SG Zweibrücken, der KG Heltersberg, des KSV Kuhardt und der AN Dellfeld auf die Bahn um eines der beiden Tickets für die nächste Pokalrunde zu ergattern.

Den Auftakt machte Harald Mau und zeigte mit 460 Kegeln eine sehr starke Leistung. Er musste sich nur Patrick Jochum geschlagen geben der mit 516 Holz seine Heimbahn im Griff hatte.

Nach dem ersten Durchgang stand es
1. KSV Kuhardt 3 516 LP
2. AN Dellfeld 1 460 LP
3. KG Heltersberg 455 LP
4. KSG/SG Zweibrücken 438 LP

Im zweiten Durchgang ging Reiner Irlbeck für Dellfeld an den Start. Auch er rief seine Leistung über weite Strecken ab und legte mit 331 Holz in die Vollen ein echtes Brett. Am Ende stand der Totalisator bei 446 LP.

Nach dem zweiten Durchgang stand es
1. KSV Kuhardt 3 936 LP
2. KG Heltersberg 908 LP
3. AN Dellfeld 1 906 LP
4. KSG/SG Zweibrücken 879 LP

Im dritten Durchgang stieg bereits der Druck auf die Akteure. Alles war offen, lediglich Kuhardt hatte einen etwas größeren Vorsprung bisher erspielt. Nun ging Reiner Ahlheim in die Partie. Nach einem verhaltenen Auftakt fand er mit Wurf um Wurf besser ins Spiel und legte im Abräumen eine kleine Neuner Serie. Am Ende standen solide 443 Holz. In diesem Durchgang zeigte Jürgen Münchow eine super Leistung mit 480 kegeln und brachte damit sein Team vom letzten auf den zweiten Platz.

Zwischenstand nach drei Durchgängen

1. KSV Kuhardt 3 936 LP
2. KSG/SG Zweibrücken 1359 LP
3. AN Dellfeld 1 1349 LP
4. KG Heltersberg 1339 LP

Nun ging es um alles oder nix. Der erste Platz war so gut wie sicher an Kuhardt vergeben. Doch der zweite Platz war für jedes Team noch zu erreichen und bedeutete den sicheren Einzug in die zweite Pokalrunde.

Nun war es auch für Dominic Raquet Zeit in die Partie einzugreifen. Bereits in den Probewürfe kam er gut zurecht und ließ die Hoffnung weiter leben. Es entwickelte sich ein echter Krimi. Nach der ersten 50 Wurf waren die Spielstände der Teams egalisiert. Nun wechselte der zweite Platz von Wurf zu Wurf. Der Pokalkrimi nahm seinen Lauf. Im Publikum wurden die ersten Stimmen laut wer nun die besseren Nerven hat gewinnt den zweiten Platz. Mit einer guten Serie von 8/1 und einem „Sahnewurf“ konnte Dellfeld am Ende den Sack zumachen und den zweiten Platz erspielen.

Am Ende standen die Ergebnisse

1. KSV Kuhardt 3 1948 LP
2. AN Dellfeld 1 1833 LP
3. KSG/SG Zweibrücken 1817 LP
4. KG Heltersberg 1803 LP

Somit ist man sicher in der zweiten Pokalrunde am 07. Dezember 2019 mit den folgenden Teams:

Gruppe 1
KSV Kuhardt 3 (Landesliga 2)
AN Dellfeld (Landesliga 1)

Gruppe 2
Post SV Ludwigshafen 1 (Regionalliga)
TSG Haßloch 1 (Regionalliga)

Gruppe 3
KSV Kuhardt 2 (Landesliga 2)
BSG Bornheim (Landesliga 1)

Gruppe 4
Rapid Pirmasens 2 (Landesliga 2)
SKC Mehlingen 2 (Landesliga 2)

Gruppe 5
KF Sembach 2 (Landesliga 2)
TSG Haßloch 2 (Landesliga 2)

Gruppe 6
KV Grünstadt 2 (Landesliga 1)
AN Thaleischweiler (4er Liga)

Gruppe 7
Komet Rodalben (Regionalliga)
SKK Barbarossa Kl (Landesliga 1)

Pokalkrimi für die Herren der Kegelvereinigung Dellfeld….

In diesem Jahr fand die erste Hauptrunde des DCU Rheinhessen-Pfalz Pokals am Dienstag den 01. November 2016 statt. Da der Pokalwettbewerb in diesem Jahr keinen Feiertag kannte, wurden an acht verschiedenen Spielorten von insgesamt einunddreißig Mannschaften zur Kugel gegriffen.

Auch unsere Kegelvereinigung Dellfeld 1934 e.V. war mit einer Mannschaft im Pokalwettbewerb vertreten. Bei strahlendem Sonnenschein, trat man die Reise nach Kaiserslautern zum Ausrichter der Gruppe fünf Gut Holz Hohenecken an. Zusammen mit den Sportkameraden der Kegelfreunde Sembach II und der BSG Giulini Ludwigshafen I fieberte man dem Pokalspiel auf dem Parkplatz der Burgherrenhalle in Hohenecken entgegen.

Die Minuten vergingen und der Spielbeginn rückte immer näher, doch vom Gastgeber war niemand aufzufinden und auch der Eingang zur Kegelbahn in der Burgherrenhalle war verschlossen. Um ca. 12:30 Uhr dann die Gewissheit, die Sportkameraden der Gut Holz Hohenecken können nicht antreten und auch die Bahnen stehen für die verbleibenden Teams nicht zur Verfügung.

Doch hier bewiesen die Verantwortlichen Mannschaftsführer einen ruhigen und sachlichen Kopf und trafen nach einstimmiger Absprache und kurzer Rücksprache mit dem Pokalleiter die Entscheidung den Spielort auf die am nächst gelegene Kegelbahn der Kegelfreunde Sembach zu verlegen.

Um 14:00 Uhr mit einer guten Stunde Verspätung war es dann endlich soweit, die Kegelvereinigung Dellfeld startete das erste Mal in Ihrer Vereinsgeschichte beim DCU Pokal des Landesverbandes Rheinhessen Pfalz. Als erster Spieler startete Dominic Raquet für die Kegelvereinigung Dellfeld in das Turnier gegen Andreas Rügheimer (423 Holz) und Jürgen Giehl (433 Holz) beide vom KF Sembach und Enrico Campanelta (436 Holz) von der BSG Giulini. Mit „nur“ 215 Leistungspunkten und vier Fehlwürfen auf der ersten Bahn ließ Raquet viel Holz liegen zwar standen am Ende mit 467 Holz ein gutes Ergebnis doch war hier noch deutlich Luft nach oben.

Als nächster Spieler griff Michael Rieder (412 Holz) im Dress des KVD zur Kugel gegen Matthias Tiedemann (462 Holz) vom KF Sembach und Uwe (443 Holz) und Andy Kühner (456 Holz) der BSG Giulini. In diesem Durchgang zeigte Matthias Tiedemann vom KF Sembach wie holzträchtig die Bahnen sein können und erzielte 9er um 9er.

Im Endspurt sollten nun Mannschaftsführer Reiner Ahlheim (450 Holz) und Jürgen Schlachter (436 Holz) die Wende für die Kegelvereinigung Dellfeld gegen Michael Schäfer (468 Holz) und Harald Voss (450 Holz) einläuten. Auf der ersten Bahn zeigte Reiner Ahlheim mit 222 Holz eine sehr starke Leistung. Auch Jürgen Schlachter erkämpfte sich mit 230 Holz eine starke Bahn und brachte den Kegelverein Dellfeld in Führung. Doch dann sollte der echte Pokalkrimi beginnen. Wurf um Wurf wechselte die Führung hin und her. Zum Wechsel ins Abräumen lagen alle drei Teams gleich auf, nun konnte wirklich alles passieren. Reiner Ahlheim legte direkt mit drei direkten Neunern los und setzte die Konkurrenz mächtig unter Druck. Bis 10 Wurf vor Schluss lag „unser“ KVD noch knapp vor. Doch dann sollte sich das Blatt erneut wenden. Michael Schäfer drehte am Schluss nochmal richtig auf und legte ebenfalls eine neuner Serie auf die Bahn und konnte somit sein Team vor dem Ausscheiden bewahren. Auch Harald Voss zauberte in den letzten 4 Wurf nochmal zwei Neuner auf die Bahn und zementierte den zweiten Platz mit einem Holz Rückstand. Mit zwanzig Holz Rückstand musste sich die Mannschaft des KV Dellfeld mit Rang drei begnügen und mit einer sehr guten Mannschaftsleistung aus dem Turnier ausscheiden.

Wir gratulieren unseren Sportkameraden vom KF Sembach und der BSG Giulini Ludwigshafen zur Qualifikation zur zweiten Runde im Pokal. Des Weiteren möchten wir uns auf diesem Wege auch nochmals bei den Kegelfreunden Sembach bedanken, welche die spontane Ausrichtung übernommen haben.

 

Ergebnisse des DCU-Rheinhessen-Pfalz-Pokal
                             
                             
                             
Kegelfreunde Sembach II (1. Platz)       BSG Giulini Ludwigshafen I (2. Platz)
                             
Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt       Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt
                             
Giehl, Jürgen 299 134 5 433       Companelta, Enrico 302 134 4 436
Rügheimer, Andreas 283 140 6 423       Kühner, Andy 305 151 6 456
Tiedemann, Matthias 296 166 4 462       Kühner, Uwe 294 149 5 443
Schäfer, Michael 299 169 2 468       Voss, Harald 316 134 3 450
        0               0
                             
          1786                 1785
                             
                             
Kegelvereinigung Dellfeld (3. Platz)       Gut Holz Hohenecken (4. Platz)
                             
Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt       Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt
                             
Raquet, Dominic 307 160 5 467               0
Rieder, Michael 288 124 6 412               0
Ahlheim, Reiner 313 137 7 450               0
Schlachter, Jürgen 297 139 6 436               0
        0               0
                             
          1765                 0

DCU Pokal 2019 (Landesebene)

Am Feiertag, dem 01. November 2019 fand in unserem Landesverband Rheinhessen-Pfalz die erste Runde des diesjährigen Landespokals statt.

In 8 Gruppen zu je 4 Mannschaften eingeteilt wurde an den verschiedenen Spielstätten im Modus 4 x 100 Wurf um den Einzug in die nächste Pokalrunde gekegelt.

Heimrecht hatte jeweils das Team der niedrigsten Liga der Gruppe. Dieser Tatsache geschuldet kam es, dass man zwar als erste der Gruppe 1 gelost wurde, jedoch mit Kuhardt 3 eine Mannschaft aus der Landesliga 2 Ost das Heimrecht erhielt.

So hieß es für das Team der Kegelvereinigung Dellfeld an Allerheiligen morgens um kurz nach 8 Uhr die 90km Lange Reise nach Kuhardt anzutreten.

Um 10 Uhr begann der Pokalfight. Zeitgleich gingen je ein Spieler der SG KSG/SG Zweibrücken, der KG Heltersberg, des KSV Kuhardt und der AN Dellfeld auf die Bahn um eines der beiden Tickets für die nächste Pokalrunde zu ergattern.

Den Auftakt machte Harald Mau und zeigte mit 460 Kegeln eine sehr starke Leistung. Er musste sich nur Patrick Jochum geschlagen geben der mit 516 Holz seine Heimbahn im Griff hatte.

Nach dem ersten Durchgang stand es
1. KSV Kuhardt 3 516 LP
2. AN Dellfeld 1 460 LP
3. KG Heltersberg 455 LP
4. KSG/SG Zweibrücken 438 LP

Im zweiten Durchgang ging Reiner Irlbeck für Dellfeld an den Start. Auch er rief seine Leistung über weite Strecken ab und legte mit 331 Holz in die Vollen ein echtes Brett. Am Ende stand der Totalisator bei 446 LP.

Nach dem zweiten Durchgang stand es
1. KSV Kuhardt 3 936 LP
2. KG Heltersberg 908 LP
3. AN Dellfeld 1 906 LP
4. KSG/SG Zweibrücken 879 LP

Im dritten Durchgang stieg bereits der Druck auf die Akteure. Alles war offen, lediglich Kuhardt hatte einen etwas größeren Vorsprung bisher erspielt. Nun ging Reiner Ahlheim in die Partie. Nach einem verhaltenen Auftakt fand er mit Wurf um Wurf besser ins Spiel und legte im Abräumen eine kleine Neuner Serie. Am Ende standen solide 443 Holz. In diesem Durchgang zeigte Jürgen Münchow eine super Leistung mit 480 kegeln und brachte damit sein Team vom letzten auf den zweiten Platz.

Zwischenstand nach drei Durchgängen

1. KSV Kuhardt 3 936 LP
2. KSG/SG Zweibrücken 1359 LP
3. AN Dellfeld 1 1349 LP
4. KG Heltersberg 1339 LP

Nun ging es um alles oder nix. Der erste Platz war so gut wie sicher an Kuhardt vergeben. Doch der zweite Platz war für jedes Team noch zu erreichen und bedeutete den sicheren Einzug in die zweite Pokalrunde.

Nun war es auch für Dominic Raquet Zeit in die Partie einzugreifen. Bereits in den Probewürfe kam er gut zurecht und ließ die Hoffnung weiter leben. Es entwickelte sich ein echter Krimi. Nach der ersten 50 Wurf waren die Spielstände der Teams egalisiert. Nun wechselte der zweite Platz von Wurf zu Wurf. Der Pokalkrimi nahm seinen Lauf. Im Publikum wurden die ersten Stimmen laut wer nun die besseren Nerven hat gewinnt den zweiten Platz. Mit einer guten Serie von 8/1 und einem „Sahnewurf“ konnte Dellfeld am Ende den Sack zumachen und den zweiten Platz erspielen.

Am Ende standen die Ergebnisse

1. KSV Kuhardt 3 1948 LP
2. AN Dellfeld 1 1833 LP
3. KSG/SG Zweibrücken 1817 LP
4. KG Heltersberg 1803 LP

Somit ist man sicher in der zweiten Pokalrunde am 07. Dezember 2019 mit den folgenden Teams:

Gruppe 1
KSV Kuhardt 3 (Landesliga 2)
AN Dellfeld (Landesliga 1)

Gruppe 2
Post SV Ludwigshafen 1 (Regionalliga)
TSG Haßloch 1 (Regionalliga)

Gruppe 3
KSV Kuhardt 2 (Landesliga 2)
BSG Bornheim (Landesliga 1)

Gruppe 4
Rapid Pirmasens 2 (Landesliga 2)
SKC Mehlingen 2 (Landesliga 2)

Gruppe 5
KF Sembach 2 (Landesliga 2)
TSG Haßloch 2 (Landesliga 2)

Gruppe 6
KV Grünstadt 2 (Landesliga 1)
AN Thaleischweiler (4er Liga)

Gruppe 7
Komet Rodalben (Regionalliga)
SKK Barbarossa Kl (Landesliga 1)

Ergebnisse des DCU-Rheinhessen-Pfalz-Pokal 2015 (Spielort Hohenecken)
                             
                             
                             
SG Mainz/Essenheim (1. Platz)       GH Hohenecken (2. Platz)
                             
Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt       Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt
                             
Reinhard Brunn 290 167 3 428       Marco Steffan 303 158 2 464
Kevin Pretsch 315 148 6 444       Marcel Neu 297 116 3 430
Pierre Schulz 315 158 4 467       Christopher Braun 304 134 4 445
Christian Birkheimer 349 152 2 502       Jan Rohde 322 140 2 466
Andreas Schulz 0 0 0 0       Jürgen Geissler 0 0 0 0
                             
          1841                 1805
                             
                             
SG Großkarlbach-Carlsberg (3. Platz)       SG Dellfeld/Zweibrücken II (4. Platz)
                             
Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt       Name, Vorname Volle Abr. FW Gesamt
                             
John C. Windsant 279 148 4 440       Michael Rieder 286 158 6 409
Reinhold Scheininger 299 131 6 421       Reiner Irlbeck 282 116 5 421
Andreas Wagenländer 305 106 6 415       Reiner Ahlheim 309 134 16 385
Manfred Zimmermann 289 151 7 418       Patrick Leiner 308 140 4 453
                        0
                             
          1694                 1668