Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Clubpokal 2019
Saisonheft 2019 / 2020: Hier findet ihr unser aktuelles Saisonheft für die Spielzeit 2019/2020. Wir danken all unseren Sponsoren für ihre aktive Unterstützung. Wir würden uns freuen, wenn ihr diese bei euren nächsten Einkäufen berücksichtigen würdet.
Ergebnisse unserer Herren und der 1. Gemischten Mannschaft
Unter einem gemischten Teilnehmerfeld wurde auch dieses Jahr der Clubpokal 2019 ausgespielt. Im 15-15 K.O. System konnte sich Reiner Ahlheim durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!
Ergebnisse unserer Damen Mannschaft
Aktuelle Ergebnisse der Herren - hier klicken!
Ergebnisse unserer Jugend
Aktuelle Ergebnisse der Damen - hier klicken!
Aktuelle Ergebnisse der Jugendrunde bzw. Meisterschaften - hier klicken!

Nächste Termine

Administration

Benutzeranmeldung

Besucher

Statistiken

In diesem Jahr blickt die Kegelvereinigung Dellfeld mit Stolz auf 20 Jahre vereinseigene Kegelbahn im Bürgerhaus Dellfeld zurück. Doch ohne den Mut, die Gunst der Stunde zu nutzen, wäre der Kegelsport in Dellfeld heute nicht in dieser Form denkbar. Hier gebührt den Verantwortlichen, besonders dem damaligen Vorsitzenden Günter Utzinger, sowie allen Helferinnen und Helfern dieses ehrgeizigen Projektes für Ihr Engagement, Leidenschaft und Mut besonderer Dank. Sie haben der Kegelvereinigung Dellfeld damit ein eigenes Zuhause geschenkt und ein Stück Unabhängigkeit und Sicherheit. Um diese großartige Leistung der damaligen Zeit und die erhebliche Eigenleistung gebührend zu ehren, fand an den letzten beiden Augustwochenenden ein Jubiläumsturnier unter dem Motto „20 Jahre Kegelbahn Dellfeld“ statt.

Um so viele Vereine wie möglich und damit ein breites Teilnehmerfeld anzusprechen, wurde das Turnier in drei verschiedene Leistungsgruppen aufgeteilt um auch kleinen Teams eine faire Chance zu geben. Die Bundes- und Regionalligisten waren in der Gruppe 1 vertreten. Gruppe 2 bildeten Mannschaften aus den Landes- und Gruppenligen und in der Gruppe 3 spielten Damen- und Gemischte Teams auf.

Bereits nach wenigen Stunden gingen die ersten Mannschaftsmeldungen von Vereinen aus nah und fern ein, so dass die geplanten Startzeiten erweitert werden mussten um allen Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen.

In der Gruppe 1 (Bundes- und Regionalligisten) trat am Samstag den 31. August 2019 mit der KSC 1956 Pirmasens 1 die letzte Mannschaft in dieser Klasse an. Bereits eine Woche zuvor spielte die Fortuna Rodalben 1 im Bürgerhaus auf und lieferte mit 3634 Holz ein hervorragendes Ergebnis ab. Sollte es dem Regionalligisten gelingen, die Auswahl des zweit Bundesligisten zu schlagen, so wäre der Gruppensieg und das damit verbundene Preisgeld sicher. Die Spieler der KSC waren hoch motiviert, da dies zugleich ein kleines Lokalderby auf neutraler Bahn war. Am Ende standen 3672 zu 3634 Leistungspunkte zugunsten der KSC 1956 Pirmasens und der erste Platz in der Wertung. Herzlichen Glückwunsch. Auch in der Einzelwertung steht mit Kai Jung der hervorragende 981 Holz erzielte ein Spieler des KSC ganz oben, gefolgt von Markus Noll mit 969 Holz von der Fortuna Rodalben und Roland Ziliox mit 956 Holz der ebenfalls das Dress des KSC trug.

Die Gruppe 2 der Landes- und Gruppenligisten war zugleich die größte Gruppe mit dreizehn gemeldeten Mannschaften. Auch hier sollte sich eine kleine Überraschung abzeichnen. Gleich mehrere Teams unter anderem SKK Barbarossa Kaiserslautern 1, KSC 1956 Pirmasens 2, TS sowie Fortuna Rodalben 2 wurden hier als Toppfavorit gehandelt, da Sie in Ihren Ligen immer wieder hervorragende Leistungen abgerufen haben. Doch am Ende stand mit der Grün-Weiß Contwig 1 ein Team aus der Gruppenliga (der niedrigsten 200 Wurf Liga) ganz vorne. Mit 3574 Holz legte die Mannschaft am ersten Wochenende ein echtes „Brett“ vor. Zweiter wurde ebenfalls überraschend die dritte Mannschaft der KSC 1956 Pirmasens mit 3480. Knapp dahinter mit 4 Hölzchen Differenz sicherte sich die SKK Barbarossa Kaiserslautern den dritten Platz. Aufgrund der Teilnehmerzahl dieser Gruppe wurden hier die Plätze 1 bis 3 mit Geldpreisen honoriert. Herzlichen Glückwunsch den Mannschaften.

Auch in der Einzelwertung zeigte diese Gruppe tollen Kegelsport. Allen voran Eduard „Eddi“ Hildebrandt von der KSC 1956 Pirmasens 3 der 948 Holz auf die Bahn zauberte. Zweiter wurde Oliver Bärmann von Grün-Weiß Contwig mit 942 Holz vor Marcel Neu mit 913 Holz von der SKK Barbarossa Kaiserslautern.

Mit sieben Mannschaften hatte die Gruppe 3 (Damen- und Gemischte Klassen) ebenfalls ein breites Teilnehmerfeld. Auch hier wurde den Zuschauern toller Kegelsport gezeigt. Favorit auf den Gruppensieg war hier die erste Mannschaft der TT Hinterweidenthal mit Beate Diemert welche in diesem Sommer zum dritten Mal in Folge Deutsche Meisterin des Deutschen Behindertensportverbandes – National Paralympic Commitee wurde. Doch auch hier gab es eine kleine Überraschung. Mit 1700 Holz setzte sich zuerst die erste Mannschaft der TT Hinterweidenthal an die Spitze der Gruppe um dann nach ca. 50 Minuten von Ihrer zweiten Mannschaft mit 1736 Holz abgelöst zu werden. Dritter wurde das Team der Victoria Miesau mit 1651 Leistungspunkten welche als einzige reine Damenmannschaft am Turnier teilnahm. Auch hier wurde die Plätze 1 bis 3 mit Geldpreisen honoriert. Herzlichen Glückwunsch.

In der Einzelwertung konnte mit 488 Leitungspunkten (308/180/2) Martin Metzger von der TT Hinterweidenthal 2 am besten gefallen, gefolgt von Monika Hirsch Victoria Miesau mit 465 Leistungspunkten und Sandra Zwanziger mit 450 Leistungspunkten von der TT Hinterweidenthal 1.

Alle Ergebnisse finden Sie auf unserer Homepage www.kv-dellfeld.de in der Rubrik Turnier. Oder hier: http://kv-dellfeld.de/index.…/tunier/ergebnisse-pokalturnier

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Vereinen, sowie Spielerinnen und Spielern bedanken, welche an unserem Turnier teilgenommen und wünschen Ihnen für die bevorstehende Runde alles Gute und Allzeit Gut Holz.

Auch möchten wir uns bei unseren Mitgliedern bedanken, welche einen hervorragenden Bahndienst geleistet haben und damit für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Ein großes Kompliment an unsere Bahnwarte, welche die Bahnen Topp präpariert haben, damit wir diesen großartigen Kegelsport sehen durften und natürlich an unser Bewirtungsteam, dass uns über die beiden Wochenenden mit kühlenden Getränken versorgt hat.